PRAKTISCHE HINWEISE 2

SCHWIMMBÄDER & EISSTADION

AQUALAND

Spaßbad mit Wasserrutsche, Karibik- Flair, Sauna, Solarium und Fitnessstudio. Mo-Do 9.30-23, Fr 9.30-24, Sa 9-24, So 9-23, Mo u. Mi ab 18.30 Uhr FKK \ 2 Std. 9,90 Euro, Tageskarte 13,50 Euro \ Merianstr. 1 \ Chorweiler \ Tel. 702 80 \ www.aqua- land.de | U18: Chorweiler Zentrum

CLAUDIUS-THERME [114-115 C-D3]

Thermalbad im Rheinpark, Innen- und Außenbecken, physikalische Therapien (Fango etc,). Tgl. 9-24 Uhr | 2 Std. 14 Euro, Wochenend- u. Feiertagtarif 16 Euro, Tageskarte 25,50/27,50 Euro \ Sachsenbergstr. 1 | Deutz | Tel. 98 14 40 \ www.clau dius-therme.de \ U-Bahnen: Deutzer Bahnhof, dann Bus 150

EIS-UND SCHWIMMSTADION [114 B2]

Wegen komplettem Umbau ist die gesamte Anlage bis 2009 geschlossen. Ausweichangebote für Eislauf: Tel. 279 19 10.

MÜNGERSDORFER STADION

Kölns größtes Freibad mit acht Becken und Zehnmeterturm. Mitte Mai-Sept. Mo-Fr 10-20, Sa, So 9-20, in den Schulferien ab 10 Uhr \ Aachener Str./Stadion \ Tel. 279 18 40 | www.koelnbaeder.de | U1: Stadion

STADTBESICHTIGUNGEN

koeln-2

CCS BUSREISEN GMBH

Stadtrundfahrten (Deutsch und Englisch). Nov.-März Mo—So 11 u. 14, April-Okt. Mo-So 10, 12 u. 14, Sa zusätzlich 16 Uhr | 15 Euro \ ab Köln Tourismus \ Unter Fettenhennen 19 \ Tel. 979 25 70-71 \ www.ccs-bus reisen.de | Bahnen und Busse: Dom/Hbf.

DOMFORUM

Führungen durch den Dom und verschiedene Kölner Kirchen, darunter die berühmten zwölf romanischen Kirchen. Das halbjährlich erscheinende Führungsprogramm mit den genauen Monatsterminen „Kölner Kirchen im Blick“ ist kostenlos im Domforum erhältlich, oder unter www.domforum.de einzusehen. Domkloster 3 | Tel. 92 58 4 7 30 \ Bahnen und Busse: Dom/Hbf.

FLIGHT TRAINING COLOGNE

Für alle, die historische Flugzeuge mögen: Buchen Sie einen der Nostalgie-Rundflüge über Köln, Bonn oder dem Bergischen Land mit einer originalen Antonov (s. Terminkalender unterwww.ft-cgn.de). 30 Min. kosten 80-155 Euro. Von März bis Ende Olct. Abflug ab Hangelar (bei Siegburg), ab Köln/Bonn nur nach Vereinbarung bei mindestens neun Gästen. Infos und Buchungen: Tel. 0151/ 16 75 10 76

STATTREISEN

Erkundungen abseits der üblichen Touristenprogramme. Mo, Di, Do 10- 13 u. 14-16 Uhr \ 8 Euro/6 Euro ermäßigt | Themen und Termine s. www.stattreisen-koeln.de \ Tel. 7325113

TAXI-GUIDE

Einstündige Taxifahrt mit dem Chauffeur als Fremdenführer: 40 Euro. Bestellung über Taxi-Ruf Köln. Tel. 194 10

TOUR-AGENTUR

Themenbezogene „Erlebnistouren“ durch die Domstadt wie die Kölschtour (auf kölsch), Pilgertour, Friedhofstour, Literaturtour oder Kriminaltour bieten Ihnen Amüsantes und Mysteriöses. Gruppenführungen kosten zwischen 109 und 145 Euro. Tour-Agentur \ Hohe Pforte 22 \ Tel. 932 72 63 \ info@tour-agentur.de \ www.koeln-erlebnistouren.de

TAXI

Grundpreis 2,20 Euro, Mo-Sa 6-22 Uhr bis 5 km pro km 1,45 Euro, ab 5 km 1,30 Euro, 22-6 Uhr sowie Somund feiertags bis 5 km 1,45 Euro, ab 5 km 1,40 Euro. Shuttledienst und Stundenpauschale ab 30 Euro. Bei Anruf aus dem Hotel oder Restaurant müssen Sie an normalen Tagen ca. 5-10 Minuten Wartezeit einkalkulieren. Lasttaxis für umfangreicheres Gepäck sollten Sie rechtzeitig vorbestellen.

Heiligabend ab 19 Uhr, Silvester und an den Karnevalstagen jeweils ab 24 Uhr sind Taxis sehr schwer zu bekommen. Taxi-Ruf Köln Tel. 19410

TELEFON

Vorwahl von Köln: 0221

THEATER- & IMH KONZERTKARTEN

KÖLN MUSIK TICKET-SHOP [111 E2]

Mo-Fr 10-19, Sa 10-10 Uhr \ Tel. 28 01 | Roncalliplatz (am Römisch- Germanischen Museum) \ Bahnen und Busse: Dom/Hbf. Eine Auflistung der anderen 60 Vorverkaufsstellen in Köln und Umgebung finden Sie unter www.koelnticket.de.

TRINKGELD

Sind Sie mit dem Service zufrieden, gönnen Sie dem Personal die üblichen zehn bis fünfzehn Prozent. In Restauranttoiletten sind 0,50 Euro üblich.

Manche Taxifahrer haben sich die Unsitte angewöhnt, von sich aus aufzurunden. Die Köbesse im Brauhaus dürfen sich während der Arbeit nur zu alkoholfreien Drinks einladen lassen. Städtische Bedienstete dürfen grundsätzlich kein Trinkgeld annehmen, auch nicht die Museums- und Stadtführer.

Sehen Sie mehr: Rundreise Niedersachsen | Vietnam Rundreise | Halong Bucht touren | Rundreise Vietnam Laos Kambodscha | Mekong Delta 1 night cruise | Excursion Hoa Lu Tam Coc 1 jour  | circuit du nord au sud vietnam | saigon phnompenh mékong 3jours

PRAKTISCHE HINWEISE

VON ANREISE BIS WETTER

Urlaub von Anfang bis Ende: die wichtigsten Adressen und Informationen für Ihre Kölnreise

ANREISE

AUTO

Staus drohen im Berufsverkehr, bei Großveranstaltungen und manchen Messen. Park-and-ride-Plätze sind ausgeschildert. An den Kamevals- tagen sind Alkoholkontrollen an der Tagesordnung, und in der Innenstadt und entlang der Vorortumzüge sind zahlreiche Straßen gesperrt.

BAHN

Unbedingt beachten: Manche ICE- Züge halten nur in Köln-Hbf., und manche fahren vom Ruhrgebiet nur über Köln-Deutz nach Frankfurt/M. Taxistände gibt es an beiden Ausgängen des Hauptbahnhofs. Die U-Bahn-Station Dom/Hbf. liegt an der Domseite. In die Altstadt oder ins Eigelsteinviertel gelangen Sie in wenigen Minuten zu Fuß.

FLUGZEUG

Der Konrad-Adenauer-Flughafen Köln-Bonn liegt ca. 15 km vom Kölner Stadtzentrum entfernt. Normalerweise dauert eine Taxifahrt zum Dom ca. 20 Minuten (Preis ca. 25 Euro). Die Linien S 13 und RE 8 fahren in ca. 20 Min. vom Hauptbahnhof zum neuen Bahnhof Köln/Bonn-Flugha- fen. Preis: ca. 2,30 Euro. Vom Flughafen Düsseldorf gelangen Sie in 45 bis 60 Min. nach Köln. Taxi: ca. 75 Euro, S-Bahn 9,30 Euro, IC 18 Euro.

koeln-1

INTERNET

Tourist-Info: www.koeln.de; Wetter: www.wetterbote.de/koeln; offizielle Seite der Stadtverwaltung: www.stadt-koeln.de; Online-Buchung Hotels: www.cologne-in.de, www.hrs. com; Kölner Historie: www.cologne- web.com/chronik.htm; Veranstaltungen, Sport etc.: www.koeln-online.de; Verkehrstipps und Flughafen-Infos: www. koelnerbucht. de/verbraucherjournal.phpttav; Köln-Kalender mit aktuellen Events: www.koelner.de, www.koelnmusik.de; Kartenbestellungen: www.koeln-ticket.de, Kultur- Tipps: www.wdr.de/studio/koeln; Konzerte: www.colognein.de/konzer te.html; Musik-Events: www.regio active. de/locations. html; Ausste 11 un-gen: www.koeln-galerien.de, Museen: www.museenkoeln.de; Messen: www. koeln-messe.de; Lesungen: www.stbib- lcoeln.de/termine; Sport: www.sport inkoeln.de; Karneval: www.koelner- karneval.de; Kinogeschichte/Film- initiative Köln: www.filminitiativ.de

INTERNETCAFES

CAFE CENTRO

Am Ausgang zur Poststraße: kleine Saftbar mit Snacks und acht PC-An- schlüssen. Mo-Fr 7.30-20, Sa 10-16 Uhr | U-Bahn-Passage Neumarkt \ Bahnen und Busse: Neumarkt

COLONY [110 A6]

Im Univiertel gelegenes Intemetcafe mit acht PCs, zwei Laptops, heißen und kalten Getränken. Mo-So 10-2 Uhr | Zülpicher Str. 38-40 \ www.multimedia-colony.de | Bahnen und Busse: Zülpicher Platz oder Dasselstraße/ Südbahnhof

INTERNETCAFE CALLBOX

Sie finden diesen Zugangspunkt zum Netz gegenüber dem „Theater am Bauturm“. Nette Atmosphäre; bei Fragen treffen Sie auf sachkundiges Personal – und einen anständigen Kaffee gibt’s für alle Web-Surfer auch. Mo-So 11—1 Uhr \ Aachener Str. 13 | www.internet-cafe-koeln.de \ Bahnen und Busse: Rudolfplatz

MITFAHRZENTRALE

ADM-Mitfahrzentrale: Tel. 194 40 \ www. mitfahrzentralen. de; Citynetz Mitfahrzentrale: Tel. 194 44 | www.citynetz-mitfahrzentrale.de

NACHTAPOTHEKEN

Auskunft Tel. 01805/98 67 00 Nachtapotheken: Apotheken-Not-dienst 118 80 Ärztl. Notdienst (Hausbesuche): . 192 92 oder 01805/04 41 00 Zahnärztl. Notdienst: Tel. .01805/ 98 67 00

NOTRUFE

Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL

Sie zahlen bis zu Ihrem Ziel, z.B. Königswinter oder Zons, immer denselben Tarif, egal, ob Sie den DB-Re- gionalexpress, die S-Bahn, die Bahnen und Busse der Kölner Verkehrs- Betriebe (KVB) oder der Stadtwerke Bonn (SWB) oder den Regionalverkehr Köln GmbH benutzen (nach Bonn fährt die DB aber doppelt so schnell wie die KVB). Tickets bekommen Sie an den Schaltern am Hauptbahnhof, in den Fahrgastzentren (z.B. am Neumarkt), an den Automaten in den U-Bahn-Stationen und in den Bahnen. Ein Kurzticket für drei Stationen kostet 1,40 Euro, das Normalticket 2,30 Euro, das 4er- Ticket 7,80 Euro.

Mit dem normalen City-Ticket (2,30 Euro) können Sie 90 Minuten lang unterwegs sein und so oft umsteigen, wie Sie wollen. Nach Düsseldorf lösen Sie das Regio-Ticket Preisstufe 5ü (9,30 Euro). Ein Tagesticket wäre zwar teurer (19 Euro), würde sich aber trotzdem lohnen, wenn Sie an diesem Tag anschließend in Köln bis 3 Uhr nachts noch öfter Bahn fahren wollen. Infos: www.kvb-koeln.de

REGIONALVERKEHR KÖLN GMBH

Vom Hauptbahnhof/Breslauer Platz aus fahren Busse ins Kölner Umland. Tel. 163 70 \ www.rvk.de

PARKEN

Das Parkhaus am Dom kostet 0,60 Euro pro 20 Min., max. 18 Euro pro Tag (Abendtarif ab 19 Uhr 1 Euro/ Std.). An anderen Stellen in der Innenstadt werden 1,30-1,’70 Euro/ Std. verlangt. Tipp: Statt das Parkhaus „Dom/Rhein“ anzusteuern, sollten Sie lieber direkt die Parkhäuser am Heumarkt oder am Gürzenich wählen. Achten Sie unbedingt auf die temporären Parkverbote, die schon am Vorabend vor Kamevalsumzügen und Straßenfesten erlassen werden: Der Abschleppwagen kommt schneller als Sie glauben. Und mit einer Knöllchen schreibenden Politesse diskutieren zu wollen ist zwecklos.

RHEINFAHRTEN

Das „Müllemer Böötche“ fahrt von der Hohenzollernbrücke nach Mülheim. Karl Berbuer schwärmte 1936 in seinem berühmten Karnevalsschlager: „Heidewitzka, Herr Kapitän, me’m Müllemer Böötche fahre mer so jän. Mer kann su schön em Dunkle schunkele, wenn üwer uns die Stääne (Sterne) funkele“. Wenn Sie Lust und Zeit haben, können Sie aber auch eine Tagestour ins Siebengebirge unternehmen.

BONNER PERSONENSCHIFFAHRT

Ab der Bastei im Juli/Aug. Mo—Mi Linienfahrten nach Linz und zurück. Abfahrt 9.30, Rückkehr 18.45 Uhr \ 22,50 Euro \ Tel. 0228/63 63 63 www.b-p-s.de

DAMPFSCHIFFAHRT C0L0NIA [111 F2] „Müllemer Böötche“: Einstündige Rundfahrt ab Hohenzollernbrücke- Zoo-Mülheim und zurück. April- Okt. 10-17.30 Uhr alle 45 Min. \ 6,80 Euro | Tel. 257 42 25 | www. dampfschiffahrt-colonia.de

FÄHRBETRIEB HANS LINDEN [111 F2] Fähre von der Hohenzollernbrücke zur Messe/Rheinpark. April-Okt. 10-17.30 Uhr \ hin und zurück 2,50-3 Euro Euro \ Tel. 38 47 38

KÖLN-DÜSSELDORFER DEUTSCHE RHEINSCHIFFAHRT AG

Ab Frankenwerft/Rheingarten (zwischen Hohenzollem- und Deutzer Brücke): Einstündige Panoramafahrt mit „MS Jan von Werth“ oder „MS Drachenfels“ 7 Euro; Nachmittagsfahrt (2 Std.) 10 Euro, Abendfahrt 11 Euro (Sa mit Büffet 44 Euro), Tagesfahrt nach Zons 17,80 Euro \ Tel. 208 83 18 | www.koeln-duesseldor fer.com

KÖLNTOURIST PERSONENSCHIFFAHRT

Ab Hohenzollernbrücke. Einstündige Fahrt nach Rodenkirchen. März, April sowie Mitte Okt.-Dez. 10.15- 17, Mai-Mitte Okt. bis 18.15 Uhr \ 6,80 Euro \ www.koelntourist.net

Besuchen Sie uns unter: Reiseführer Niedersachsen, Rundreise Vietnam, Touren Halong Bucht, Laos Vietnam Kambodscha Rundreise, Mekong Delta 1 day tour price |  Excursion Hoa Lu Tam Coc 1 jour  | circuit du nord au sud vietnam | saigon phnompenh mékong 3jours

AUSFLUGE & TAUREN 2

DRACHENFELS/SIEBENGEBIRGE

Etwa 45 km südlich und eine knappe Dreiviertelstunde Autofahrt von Köln Uber die A 59 und die B 42 liegt der Drachenfels. Mit der Bahn IRE 8 oder 181 ab Köln Hbf. erreichen Sie den Bahnhof Königswinter in der gleichen Zeit. Stilecht ist die dreieinhalbstündige Fahrt mit dem Rheindampfer (tgl. von Ende März bis Okt., Hin- und Rückfahrt 24,50 Euro, Abfahrt an der Frankenwerft zwischen Hohenzollern- und Deutzer Brücke, Tel. 208 83 18, www. k-d.com).

Deutschlands nördlichstes Weinanbaugebiet liegt im Siebengebirge. Die Rebstöcke zwischen Königswinter und Rhöndorf bringen den „Dra- chenfelser Drachenblut“ hervor.

Nehmen Sie sich Zeit zum Verkosten: Ein gemütliches Weinlokal etwas abseits des Rummels ist der Je- suiter Hof – Weingut Pieper (Hauptstr. 458 | Königswinter \ Tel. 02223/ 226 501 www.weingut-pieper.de | €€).

Doch zunächst empfiehlt sich eine Wanderung durch die Wälder. Benannt ist der nördliche Ausläufer des rheinischen Schiefergebirges nach den sieben höchsten Erhebungen: Ölberg (460 m), Löwenburg (455 m), Lohrberg (435 m), Nonnenstromberg (335 m), Petersberg (331m), Wolkenburg (324 m) und Drachenfels (321 m). Am Drachenfels [121 D-E4] soll Siegfried der Sage nach den Drachen erschlagen haben. Wenn Sie zu Fuß nach oben wollen: Die ersten 300 m sind wirklich sehr steil! Gut eine Stunde brauchen Sie bis zum Gipfel. Kindern macht es Spaß, auf dem Esel nach oben zu reiten. Wer’s bequemer haben will, der nimmt die Zahnradbahn. Auf halber Höhe des Aufstiegs illustrieren die symbolistischen Gemälde in der Nibelungenhalle die Siegfried-Sage. Unmittelbar daneben liegt die Drachenhöhle mit einem großen steinernen Drachen und einem Reptilienzoo (15. März-15. Nov. tgl. 10-18 Uhr, 16. Nov-14. März Sa und So 11-16 Uhr \ Eintritt 4 Euro \ www.nibelungehalle.de).

drachenfels

Drachenfels

Das Schloss Drachenburg (April- Nov. Di-So 11-18 Uhr \ Drachen- felsstr. 118 \ Eintritt 2,50 Euro \ Tel. 02223/90 19 70 \ www.schloss-dra chenburg.de) ist 1884 in neogotischem Stil errichtet und von 1989 bis 2000 gründlich restauriert worden, die Arbeiten werden auch heute noch ständig fortgesetzt. Ein Rundgang vermittelt Ihnen einen Eindruck der Wohnkultur der Gründerjahre. In der Vorburg des Schlosses ist die Dauerausstellung der Stiftung Archiv, Forum und Museum zur Geschichte des Naturschutzes in Deutschland (Di-So 11-18 Uhr | Eintritt 2,50 Euro) untergebracht. Möchten Sie nun eine kleine Rast einlegen? Auf halber Höhe des Eselsweges liegt das Winzerhäuschen mit einer Terrasse (Mai-Sept. Di-So 11 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit, Okt.-April 11-18 Uhr \ Tel. 02223/ 214 691 www.weinhaus-winzerhaeus chen.de | €€j. Oder Sie warten bis zum Gipfel. Ein paar Schritte von der Ruine des Bergfrieds bekommen Sie rustikal-bürgerliche Küche im Restaurant Auf dem Drachenfels (Tgl. 10-18 Uhr | Tel. 02223/219 35 | www.drachenfels-gastronomie.de | €). Von der Panoramaterrasse aus haben Sie einen phantastischen Ausblick auf das Rheintal.

ZONS

Im Norden Kölns beginnt geografisch der Niederrhein: Der Strom durchzieht nun eine weite, flache Au- enlandschaft mit Backsteingehöften wie in Holland oder Flandern. Alte Windmühlen sind typisch für diese Region. In Zons [120 C2] sehen Sie solch ein Exemplar: Ein Eckturm der mittelalterlichen Stadtbefestigung wurde im 17. Jh. nach dem Vorbild einer holländischen Mühle umgebaut. Zons markiert auch eine weitere Grenze: Südlich der mittelaterlichen Stadt trinkt man das golgelbe Kölsch, nördlich dagegen, Richtung Düsseldorf, wird das braune Altbier ausgeschenkt – ein echtes Glaubensbekenntnis. In Zons werden beide Biersorten ausgeschenkt.

Keine andere Befestigungsanlage im Rheinland ist in solch unveränderter Weise erhalten wie die Umwallung von Zons, das Erzbischof Friedrich III. von Saarwerden 1373 zur Stadt erhoben hatte. Mit der Verlegung des Zolls von Neuss nach Zons ließ er zur Sicherung seiner Rechte und zum Schutz der Bürger die Tore, Türme und Mauern errichten, die Sie heute noch besichtigen können.

Wenn Sie Ihren Wagen am Parkplatz Rheintor abstellen, beginnen Sie den Rundgang vor diesem Tor mit dem sechsgeschossigen Zollturm. Halten Sie sich rechts und folgen Sie dem Wall entlang der nördlichen Stadtmauer. Am Krötschenturm schließt sich die westliche Stadtmauer an. Vermutlich diente er in Pestzeiten zur Quarantäne, daraus leitet sich der Name ab: „En ahl Krötsch“ ist in der Mundart eine stets kränkelnde Person. An der Schlossstraße erinnert der Schweinebrunnen an die „Zonser Schweinefehde“ 1575/77. An der linken Standfigur ist die Erklärung eingemeißelt. An der südlichen Seite der Stadtmauer treffen Sie auf die Mühle, das Südtor und die Freilichtbühne (Mitte Juni-Sept. Mär- chcnspiele). Das Kreismuseum beherbergt drei Sammlungen: Jugendstilzinn, Textilkunst und Zeichnungen von Walter Koenigstein (Di-Fr 14- 18, Sa, 11-17 Uhr \ Schlossstr. 1 | Eintritt 2,50 Euro). Regionalküche und heiße Waffeln genießen Sie im Traditionslokal Zum Feldtor (Do-Di 11-24 Uhr | Schlossstr. 40 \ Tel. 02133/245 90 \ www.zum-feldtor.de \ €). Sie haben nun drei Möglichkeiten, wieder Ihren Ausgangspunkt zu erreichen: über die Rheinstraße innerhalb der Stadt, über den Weg durch die Pappelauen entlang der Außenmauer oder in einem weiteren Bogen über den Deich am Rheinufer. Infos gibt es beim Heimat- und Ver-kehrsverein der Stadt Zons \ Stürzel- berger Str. 18 | 41541 Dormagen- Zons | Tel. 02133/3 7 72 \ www.hvv- zons.de

Für mehr Infos: Rundreise Niedersachsen | Vietnam Rundreisen | Halong Bucht reisen | Kambodscha Vietnam Laos Rundreise | Mekong Delta 1 day tour boat |  Excursion Hoa Lu Tam Coc 1 jour  | circuit du nord au sud vietnam | saigon phnompenh mékong 3jours

AUSFLUGE & TAUREN

DAS AHRTAL

Rund 60 km südlich von Köln liegt eine der schönsten Landschaften der Eifel – die Ahr windet sich zwischen wuchtigen Felsen, tief eingekerbten Waldtälern und lieblichen Weinbergen hindurch. Etwa 45 Min. brauchen Sie über die Aachener Straße und dann vom Kreuz Köln-West über die A 1 und die A 61 bis zur Abfahrt 30 Bad Neuenahr/Ahr-weiler. Mit dem Zug fahren Sie bis Remagen und steigen dann in die Regionalbahn um, die alle zwei Stunden bis nach Kreuzberg fährt.

Bad Neuenahr [121 D5] ist ein vornehmer Kurort mit penibel gepflegten Parks, Mineral- und Thermalquellen und mit einem Spielkasino. In den Ahr-Thermen (tgl. 9-23 Uhr | Zweistundenkarte 9,90-10,90 Euro \ Felix-Rütten-Str. 3 | www.ahrther men.de) erholen Sie sich u.a. mit Schwimmen, Sauna, Wassergymnastik, Aquaaerobic und Massagen.

das-ahrtal

Entspannung anderer Art bieten in unmittelbarer Nachbarschaft die sechs Säle der Spielkasinos (tgl. 14-3 Uhr, Automatensäle tgl. 14-2 Uhr \ Eintritt 2,50 Euro \ Personalausweis erforderlich \ Felix-Rütten-Str. 1 \ www.spielbank-had-neuenahr.de) mit französischem und amerikanischem Roulette, Black Jack und Baccara. Ländlich-romantisch wirkt das benachbarte Ahrweiler mit seiner mittelalterlichen Stadtmauer und seinen winkligen Fachwerkhäusern. Hier beginnt Deutschlands größtes zusammenhängendes Rotweingebiet. Das können Sie zu Fuß über den 35 km langen Rotweinwanderweg erkunden oder mit dem Auto über die B 267 entlang der Ahr. Infos: Tourismus und Service GmbH Ahr, Rhein, Eifel \ Klosterstr. 3-5 \ 53507 Marienthal \ Tel. 02641/977 30

BONN

„ln Bonn regnet es oder die Schranken sind zu”, lautet ein geflügeltes Wort. Aber auch nach dem Umzug von Regierung und Parlament nach Berlin hat Bonn noch einiges zu bieten, z.B. seine Museumsmeile. Mit der U 16 sind Sie vom Kölner Hbf. in 35 bis 40 Min. in der Bonner Innenstadt. Mit dem Auto sind es über die A 555 ca. 30 km. Sie kommen auch mit der DB bis Bonn Hbf.

Das Wahrzeichen Bonns [121 04] ist die Münsterbasilika, die Sie 5 Min. zu Fuß vom Bahnhof entfernt finden. Sonst ist das historische Bonn durch die Barockzeit geprägt: Als Kurfürst Clemens August 1723 die Regentschaft antrat, ließ er das Residenzschloss vollenden, in dem sich seit dem 19. Jh. die Universität befindet. Aus dieser Epoche stammt auch das Poppelsdorfer Schloss Clemensruhe (1753), in dem ebenfalls Universitätsinstitute untergebracht sind.

Berühmtester Sohn der Stadt ist bekanntlich Ludwig van Beethoven. Sein Geburtshaus (April-Okt. Mo-Sa 10-18, So 11-18 Uhr, Nov.-März Mo-Sa 10-17, So 11-17 Uhr, Führungen tgl. außer Di 14.30 Uhr \ Eintritt 5 Euro | Tel. 0228/981 75 25, www.beethoven-haus-bonn.de) liegt in der Bonngasse 18-26. Von dort sind es nur ein paar Meter zum Marktplatz mit dem barocken Rathaus (1737).
Im Haus der Geschichte (Di-So 9-19 Uhr | Eintritt frei \ Willy-Brandt-Al- lee 14 | Tel.0228/916 50 \ www.haus- der-geschichte.de \ U 16: Heussal- lee) ist die Zeit von 1945 bis 1990 anschaulich dokumentiert: Schwarzmarktzeit, Wirtschaftswunderj ahre, 68er-Generation.

Ein paar Minuten Fußweg in südlicher Richtung liegen das Kunstmuseum Bonn (Di und Do-So 10-18, Mi 21 Uhr | Friedrich-Ebert-Allee 2 \ Eintritt 5 Euro \ Tel. 0228/77 62 60 | http://kunstmuseum.bonn.de) und di-rekt daneben die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, abgekürzt Bundeskunst- halle (Di, Mi 10-21, Do-So 10-19 Uhr | Eintritt 12 Euro \ Friedrich- Ebert-Allee 4 \ Tel. 0228/91710 \ www.kah-bonn.de). In der ständigen Ausstellung des Kunstmuseums sehen Sie Zeichnungen von August Macke und den rheinischen Expressionisten, die vor dem Ersten Weltkrieg in Bonn lebten. Von Max Ernst enthält die Sammlung etliche Skulpturen. Außerdem sind die Künstler Joseph Beuys, Sigmar Polke und Gerhard Richter vertreten. Die Bundeskunsthalle zeigt regelmäßig zwei bis drei parallele Ausstellungen zur Kunstgeschichte, zur modernen Kunst und zur Wissenschaft, außerdem können Sie Konzerte und andere Veranstaltungen erleben.

Ein anschließender .ili. Spaziergang am Rhein bietet Ihnen einen wunderbaren Ausblick auf den Fluss und das Siebengebirge. Südlich des ehemaligen Regierungsviertels liegt der 160 ha große Freizeitpark Rheinaue. Von dort aus können Sie das Vön- Sandt-Ufer nach Süden wandern. Nach etwa 30 Min. erreichen Sie das Ausflugslokal Bastei (Von-Sandt-Ufer 1 | Tel. 0228/368 04 33 \ www.bastei- bonn.de | €€). Oder bevorzugen Sie ein erleseneres Ambiente? Vorbei an alten Villen, Ruderclubs und dem Godesberger Schwimmbad sind es noch weitere 30 Min. bis zum Rheinhotel Dreesen (Rheinstr. 45-49 \ Tel. 0228/82020 \ www. rheinhoteldree sen.de | U 16: Godesberger Bahnhof I €€-€€€) mit seinem großbürgerlich-wilhelminischen Flair und seiner Gourmetküche.

Lesen Sie mehr: Reiseführer Niedersachsen, Rundreisen Vietnam, Halong bay touren, Reise Vietnam Kambodscha Laos, Mekong Delta one day tour | excursion Ninh BinhVoyage sur mesure au vietnam | vietnam cambodge 2 semaines

STADT SPAZIERGÄNGE 3

IM KÖLNER BERMUDADREIECK

Im “Bermudadreieck” der Kölner Shopping-Meile verschwinden keine Schiffe, sondern Geldscheine in den Kassen der Boutiquen. Diese Tour führt Sie durch kuriose Läden, alte Kirchen und repräsentative Architektur der 1950er- Jahre. Ohne längere Aufenthalte an den einzelnen Stationen dauert diese Tour etwa eine Stunde.

Der Neumarkt wurde im Mittel- alter als Viehmarkt und in der Preußenzeit (19. Jh.) als Militärübungsplatz genutzt, 1823 verliefen hier die ersten „modernen“ Rosenmontagszüge. Von hier aus sehen Sie deutlich St. Aposteln (S. 38), mit 65 m die höchste der romanischen Kirchen Kölns. Und da Kon- rad Adenauer, von 1917 bis 1933 und 1945 Kölner Oberbürgermeister, das Apostelngymnasium besucht hatte, stellte man an der Nordseite der Kirche das Adenauer-Denkmal auf. An der Apostelnstraße finden Sie Traditionsgeschäfte wie Filz Gnoss (S. 69) als Spezialist für Loden und Pantoffeln oder in Haus Nr. 25 die Bäckerei Balkhausen. Hier gibt es noch heute ein „Adenauer-Brot“ zu kaufen. Das Rezept ließ sich der Poli-tiker patentieren. Damit sollten die Kölner die Hungerjahre des Ersten Weltkriegs überstehen.

koeln-bermudadreieck

Wechseln Sie die Straßenseite: Bei Wild Geflügel Brock (Apostelnstr. 44) sind Enten und Kaninchen in der Auslage ausgebreitet wie in einem alten flämischen Stillleben. Auf der Ehrenstraße flanieren Sie an Boutiquen und Schuhläden vorbei, die alles verkaufen, was in den Szeneclubs heute angesagt ist. Leider weichen jetzt nach und nach die kleinen Trendläden den großen Markenanbietern. Doch es halten sich immer noch kuriose Lädchen wie die Puppenklinik (S. 68) und alteingesessene Familienbetriebe wie das Käsehaus Wingenfeld (S. 65) und Farben Wolkenaer, wo vielleicht gerade einer der weltberühmten Kölner Malerstars neue Pinsel kauft. Über den Hohenzollernring gelangen Sie zum Friesenplatz mit dem nüchtern-kühlen Gerling-Gebäude (S. 48) von Sir Norman Foster. Über den Friesenwall und den Hilde- boldplatz erreichen Sie den Gereonshof mit den deutlich protzigeren, ab 1950 entstandenen Bauten des Versicherungskonzerns.

Am Ende dieses Komplexes zweigt nach links ein Durchgang zum Gereonskloster ab, wo an einem lauschigen Park St. Gereon (S. 38) liegt. Kunsthistoriker bescheinigen dieser großartigen spätstaufischen Kirche, sie habe die bedeutendste Kuppelwölbung zwischen der Hagia Sophia in Istanbul und der Florentiner Domkuppel

Über die Mohrenstraße, auf dem Berlich und über die Schwalbengasse gelangen Sie zu St. Maria in der Kupfergasse, einer der wenigen Barockkirchen Kölns. Sehenswert ist die Loretokapelle mit dem Gnadenbild der „Schwarzen Mutter Gottes“.

Auf der Neven-DuMont-Straße kommen nun die Fans von Altertümern auf ihre Kosten: Vielleicht stöbern Sie ein wenig im Antiquariat Buchholz (S. 63) in den Folianten oder taxieren beim Kölner Münzkabinett oder bei Antiquitäten Katebi byzan- thinische Geldstücke, römische Öllampen und 300 Jahre alte Kruzifixe. Über die Neue Langgasse und Am Alten Posthof führt Sie die letzte Etappe in die Richmod- straße, wo am Richmodisturm zwei Pferdeköpfe oben aus dem Fenster schauen. Richmodis von Aducht war 1357 vermeintlich an der Pest gestorben, in Wirklichkeit aber nur scheintot. Gerade als Grabräuber ihren Schmuck stehlen wollten, erwachte sie wieder und erschreckte die Diebe. Ihr Ehemann wollte das allerdings nicht glauben und meinte, eher kämen seine Pferde die Treppe herauf, als dass seine Frau noch leben würde, ln diesem Augenblick ertönte Hufgetrappel im Treppenflur…

Besuchen Sie uns unter: Rundreise Niedersachsen | 2 Tages Tour Halong Bucht | Reisen Kambodscha Vietnam Laos | day trip Ho Chi Minh Mekong Delta | excursion Ninh BinhVoyage sur mesure au vietnam | vietnam cambodge 2 semaines

STADT SPAZIERGÄNGE 2

STATIONEN KÖLSCHER EIGENART

Die Kölner haben ihnen Denkmäler gesetzt und Brunnen gestiftet – den Helden, Filous und Originalen der Stadt. Diese Plastiken stehen für die Mentalität und Identität der Einheimischen. Und zu dieser Identität gehört auch die Besinnung auf die Glanzzeit, als Köln im Mittelalter die größte Stadt Deutschlands war. Für die rund 4 km sollten Sie etwas mehr als eine Stunde einplanen.

Schäl-Denkmal

Schäl-Denkmal

Die Helden unzähliger kölscher Witze ehrt das Tünnes und Schäl-Denkmal (S. 34). Tünnes gehörte schon 1802 zum Ensemble des Hänneschen- Stockpuppentheaters, das Johann Christoph Winter begründete. Ab 1847 machte ihm Franz Andreas Mil- lowitsch Konkurrenz, und in dieser Zeit tauchte dann auch die Figur des Schäl in diesem Puppentheater auf. Ein paar Meter weiter informiert die Schmitz-Säule, dass sich hier einst die Römer mit den Ubiermädchen trafen und den Stammbaum der Familie Schmitz begründeten, die im Telefonbuch heute acht Seiten füllt. Wenn Sie die Lintgasse überqueren, führt eine Passage zum Ostermannbrunnen (S. 31) mit Figuren aus den Liedern des Volkssängers. Durch die Passage auf der anderen Platzseite erreichen Sie die Salzgasse. Wenden Sie sich nach links Richtung Rhein, etwas weiter geht rechts die äusserst schmale Tipsgasse mit dem Millo- witsch-Denkmal und dem Hänneschen- Theater ab. Die Vorstellungen sind zwar auf kölsch, die Kindervorstei-lungen am Nachmittag bieten Ihrem Nachwuchs trotzdem ein schönes Erlebnis.

Folgen Sie der Treppe nach unten und der Salzgasse bis zum Rheinufer. Nun spazieren Sie direkt am Rhein entlang nach Norden, vorbei am Rheingarten (S. 29), unter der Hohen-zollembrücke hindurch mit Blick auf die alten Messehallen (heute Sitz von RTL) und den Rheinpark auf der anderen Flussseite. An der Bastei (S. 41) ist das mittelalterliche Köln zu Ende, sie ist bereits Teil der preußischen Stadtbefestigung im 19. Jh. Doch der Turm auf der anderen Straßenseite stammt aus der Zeit um 1400 und wird Weckschnapp (S. 43) genannt. Er gehörte zur mittelalterlichen Kunibertstorburg und wurde als Stadtgefängnis genutzt.

Über den Thürmchenswall und den Gereonswall spazieren Sie an der mittelalterlichen Stadtumwallung entlang, von der aber heute nur noch die Eigelsteintorburg (S. 42) übrig geblieben ist. An der Weidengasse (S. 44) geht’s nach links, vorbei an skurrilen Trödelläden und exotischen türkischen Geschäften – hier fühlen Sie sich wie im Orient. Über den Eigelstein und die Marzellenstraße gelangen Sie zurück zum Dom (S. 25). An die Südseite der Domplatte (Roncal- liplatz) liegt die Straße Am Hof mit dem Heinzelmännchen-Brunnen (S. 29). Den Abschluss der Tour bildet auf dem Alten Markt das Haus Nr. 24, wo Ihnen an der Dachrinne die Figur des Kallendressers (S. 24) sein entblößtes Gesäß entgegenstreckt.

Sehen Sie mehr: Reiseführer Niedersachsen, Halong Bucht 2 Tagestour, Reisen Kambodscha Vietnam Laos, day trips Ho Chi Minh city Mekong Delta, Vietnam Rundreise 5 Tage | excursion Ninh Binh | Voyage sur mesure au vietnam | vietnam cambodge 2 semaines

STADT SPAZIERGÄNGE

DEN RÖMERN UND KÜNSTLERN AUF DER SPUR

Die ersten Migranten, die nach Köln kamen, waren die Römer. Die damalige Garnisonsstadt umfasste einen Quadratkilometer. Dieser Spaziergang führt Sie auf dem letzten Wegstück an der nördlichen Seite der alten Römermauer entlang, von der einige Relikte im Stadtbild noch sichtbar sind. Außerdem erleben Sie auf dieser Tour Köln als Kunststadt. Die reine Wegstrecke beträgt etwa 3 km und dauert rund 40 Minuten.

Eine Ecke der Römermauer, Köln

Eine Ecke der Römermauer, Köln

An der nordwestlichen Ecke der Domplatte, gegenüber dem Verkehrsamt, steht das Römische Nordtor (S. 35),ein Teil der römischen Stadtbefestigung, von dem aus die Hauptstraße, der Cardo Maximus, nach Süden verlief. Der Architekturstil des WDR-Funkhauses am Wallrafplatz ist typisch für die Wiederaufbauphase der unmittelbaren Nachkriegszeit. Vom Wallrafplatz geht nach rechts die Straße An der Rechtschule ab. Am Ende des Museums für Angewandte Kunst (S. 37) biegen Sie nach links auf den Kolpingplatz ab. Das Kolpingdenkmal ein paar Schritte weiter erinnert an den „Gesellenvater“ Adolf Kolping, der in St. Maria Empfängnis, der Minoritenkirche, die Priesterweihe empfing und dort auch begraben wurde. Modernes gibt’s hier auch zu sehen: An der Ecke zur Drususgasse/Mino-ritenstraße wurde eine abstrakte Stele von Michael Croissant (1993) aufgestellt. Einige Meter links steht vor der Kirche auf dem Bürgersteig eine ebenfalls moderne Plastik des Bildhauers Carlo Wloch (1992). Sie zeigt den Kölner Astronomen Johann Adam, Schall von Bell, der im 17. Jh. zeitweise am chinesischen Kaiserhof lebte.

Überqueren Sie die Minoriten- straße und folgen Sie dann der Kolumbastraße mit dem neuen Kunst-museum Kolumba (S. 37). An der Brückenstraße geht’s nach rechts. Wenn Sie die Tunisstraße überquert haben, gelangen Sie in die Glockengasse. Links liegt der Offenbachplatz mit Oper und Schauspielhaus, rechts sehen Sie das Stammhaus von „4711 – Eau de Co- logne” (S. 18). Der weitere Spazierweg führt nach rechts in die Neue Langasse und an der nächsten Ecke nach links auf die Breite Str. Hier lockt die Einkaufspassage DuMont- Carre (S. 68). Den Leckereien bei Printen Schmitz (S. 65) können Sie bestimmt nicht widerstehen. Der Juwelier Peter Güls (Breite Str. 97) bietet Schmuck exklusiver Nobelmarken und eigene Entwürfe an.

Lust auf Muscheln? Im urkölschen Bieresel (S. 54) gibt es im Winter zwei verschiedene Varianten. Hinten im Wintergarten finden Sie fast immer noch einen Platz. Für einen kleinen Happen steuern Sie vorne die Schänke an oder genießen auf der Straßenterrasse bei einem Glas Kölsch das pulsierende Leben.

Ein Stückchen weiter zweigt die Albertusstraße mit ihren Galerien ab. In jüngster Zeit konzentriert sich der Handel mit Kunst und Antiquitäten mehr auf die Parallelstraße, die St. Apern Straße. Junge Fotografen und Designer zeigt die Art Galerie 7 (St. Apern Str. 7), figurative Malerei die Galerie Henseleit (Nr. 44-46), Avantgarde-Positionen vertritt direkt daneben die Galerie Jöllenbeck (Nr. 40).

Die St. Apern Straße ist übrigens die westliche Begrenzung der alten Römerstadt. Davon ist an der nächsten Ecke noch der Römerturm (S. 37) erhalten mit seinen ornamentalen Verzierungen im Mauerwerk. Schräg gegenüber auf der anderen Straßen- seite sehen Sie das Galerienhaus von Dr. Ralf-P. Seippel (Zeughausstr. 26), der auf drei Etagen junge Künstler aus Australien und Südafrika ausstellt. Bis zum Dom ist es nun exakt 1 km entlang der alten Römermauer, von der einen Häuserblock weiter ein Teilstück original erhalten ist. Im Zeughaus mit den Stufengiebeln resi- diert das Kölnische Stadtmuseum (S. 39). direkt dahinter steht der neoklassizistische Römerbrunnen (S. 37). Überqueren Sie die Tunisstraße, schauen Sie sich an der rechten Ecke die Fundamente des römischen Lysolphturms an und kommen Sie dann zur letzten Station: die romanische Kirche St. Andreas (S. 37), deren Umgebung der Bildhauer Ansgar Nierhoff in den 1990er Jahren mit „Vier Kugeln und vier Quadern“ gestaltet hat.

Für mehr Infos: Reiseführer Niedersachsen | Halong Bucht 2 Tage | Vietnam Rundreise und Baden | 2 Tage Mekong Delta | Vietnam Rundreise 5 Tage | séjour ninh binh  | Voyage Vietnam authentique | voyage vietnam cambodge 17jours

MIT KINDERN UNTERWEGS

ALTE FEUERWACHE

In diesem Restaurant in der Nordstadt essen Sie in Ruhe auf der Terrasse, während die Kleinen an den Klettergerüsten im Hof beschäftigt sind. Tgl. ab 10 Uhr \ Melchiorstr. 3 \ Tel. 973 15 50 | www.lokal-koeln.de \ Bahnen und Busse: Ebertplatz | €

BAUSPIELPLATZ FRIEDENSPARK

Auf dem großen hölzernen Piratenschiff im Hof des alten Preußen-Forts können Kinder nach Herzenslust herumklettern, Bretter zersägen, bearbeiten und fest-nageln. Bei schlechtem Wetter wird im Inneren der Kasematten gespielt. Mo-Fr 13-18 Uhr | Hans-Abraham-Ochs-Weg 1 | Tel. 37 47 42 \ www.jugz.de | Bahnen und Busse: Ubierring

DEUTSCHER MÄRCHENWALD ALTENBURG

Der Rundwanderweg ist ausgestattet mit einzelnen Guckkastenstationen, die Szenen aus Grimms Märchen illustrieren und die Heinzelmännchen von Köln thematisieren. Manche der liebevoll gestalteten Figuren bewegen sich auf Knopfdruck oder nach Einwurf eines Geldstücks. Attraktion des angeschlossenen Restaurants sind die Wasserspiele „Tanzende Fontänen”. Sommer 9-18, Winter 9-16 Uhr | Märchenwaldweg 15 | Oden- thal-Altenberg | Eintritt Erwachsene 4 Euro, Kinder ab drei Jahren 2 Euro | Tel. 02174/404 54 \ www.deutscher- maerchenwald.de \ Anfahrt ab Wiener Ptatz Bus 434 oder S 11: Bergisch Gladbach, dann Bus 430. Mit dem Auto: B 51 Berliner Str., Odenthaler Str., Schildgen-Odenthol-Altenberg

IMHOFF-SCHOKOLADEN-MUSEUM

Schokoladenmuseum Kölns  bei Nacht

Schokoladenmuseum Kölns bei Nacht

Im Schokoladenmuseum erleben nicht nur Kinder staunend, wie aus Rohkakao Schokolade gemacht wird. Die kleinen Gäste können mit Schokolade malen, Marzipanfigürchen basteln und erfahren in der „Kleinen Schoko-Schule” süße Lehrstunden. Das Cafe bietet einen herrlichen Panoramablick auf die architektonische Schokoladenseite von Köln. Di-Fr 10-18, Sa, So 11-19 Uhr | Rheinauhafen 1 o | Eintritt 6,50 Euro \www.schokoladenmuseum.de \ Bus 106: Schokoladenmuseum, U 1 2, 7, 9: Heumarkt, U 3, 4: Severinstraße

KÖLNER KÜNSTLER THEATER [112 C3]

Das Haus hat sich auf Lesungen von Kinderbuchautoren sowie Kindertheater mit Stücken für Drei- bis Dreizehnjährige spezialisiert, die jeweils 45 bis 60 Min. dauern. Stammstr. 8 | Karten: 0221/510 76 86 \ www.k-k-t.de \ U 3, 4: Venioer Stroße/Gürtel

RESTAURANT TAVERNAKI

Das besonders familienfreundliche Lokal der Südstadt hat sogar ein eigenes Spielzimmer samt Matrazen und Kissen für den Nachwuchs eingerichtet. Die „Pänz”, wie man Kinder in Köln nennt, stören hier niemanden, wenn sie laut herumtoben. Und Souvlaki und Pommes gibt’s selbstverständlich auch als Kinderportionen. Tgl. ab 18 Uhr | Alteburger Str. 871 Tel. 376 14 97 \ Bahnen und Busse: Ubierring | €€

VOLKSGARTEN

Wenn Sie mit der ganzen Familie einen schönen Sommertag in einem Park nicht weit vom Zentrum entfernt verbringen möchten, dann sind Sie hier richtig: Vom Biergarten aus können Sie zuschauen, wie die Kinder auf dem Weiher Tretboot fahren. Es gibt auch einen netten Spielplatz und große Wiesen zum Picknicken, Ball spielen und neue Freunde finden. Eifetstr./Voiksgartenstr. \ U 12: Eifelplatz

WILDGEHEGE STADTWALD

Pfaue, Rehe, Gänse, Ziegen und andere Tiere laufen hier frei herum. Vor dem östlichen Eingang finden Sie im Sommer eine Ponyreitstation und am Wochenende auch ein Bimmelbähnchen. Tgl. 9 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit | Kitschburger Str. \ U 13: Dürener Straße/Gürtei

Lesen Sie mehr: Rundreise Niedersachsen, Halong Bucht 1 oder 2 Tage, Vietnam Rundreise und Badeurlaub, Mekong Delta 2 Tagestour | séjour ninh binhVoyage Vietnam authentique | voyage vietnam cambodge 17jours

ÜBERNACHTEN 3

HOTELS 

ALGARVE [112 CA]

An einer Ausfallstraße, nah beim Stadtgarten und Westbahnhof. 11 Zi. | Venloer Str. 196 \ Tel. 51 83 31 \ Fax 52 38 29 | U 3, 4: Piusstraße

CHELSEA [117 Dl]

Die Dachzone des Künstlerhotels mit sieben Luxuszimmem hat der Architekt Hartmut Gruhl in dekonstrukti- vistischem Stil ausgebaut. 39 Zi. \ Jü- licher Str. 1 \ Tel. 20 71 50 | Fax 23 91 37 | www.hotel-chelsea.de | Busse 136, 146: Roonstraße, U-Bahnen: Rudolfplatz

DAS KLEINE STAPELHÄUSCHEN [111 F3]

Rustikal-romantisches Baudenkmal, eng und winklig. Nicht jedes Zimmer hat Dusche und WC. 30 Zi. \ Fischmarkt 1-3 | Tel. 272 77 77 | Fax 257 42 32 \ www.koeln-altstadt.de/ hotelsinkoeln/daskleinestapelhaeus chenkoelnaltstadt.html [ Bahnen und Busse: Heumarkt

HOTEL ARKADIA [115 E3]

Rustikal-gemütliches Hotel gami in Messenähe. 32 Zi. | Gauss-Str. 29-31 | Tel. 88 30 31 \ Fax 8810 49 \ www.hotel-arkadia.de \ U 3, 4: Ste- gerwaldsiedlung

HOTEL REGINA [112 A3]

ln Ehrenfeld mit seinen Szenekneipen und multikulturellem Flair. Liebevoll-familiäre Führung, Parkplatz im Hof 17 Zi. \ Vogelsanger Str. 273 \ Tel. 954 42 60 \ Fax 954 42 66 \ www.regina.de | U 3, 4: Äußere Kanalstraße

HOTEL RHEINBLICK [0]

Kleines Haus mit plüschig-familiärer Atmosphäre am Rhein. Hallenbad, Sauna. Schöner Wintergarten als Frühstücksraum. 16 Zi. | Uferstr. 20 \ Rodenkirchen \ Tel. . 340 91 40 \ Fax 39 21 39 \ Bus 130: Uferstraße

koeln-hotel-2

HOTEL THOMAS [0]

In Heimersdorf, 200 m zur S-Bahn (12 Min. Fahrzeit bis Dom/Hbf.). Funktionale Einrichtung. Alle Zimmer mit ISDN. 32 Zi. \ Volkhovener Weg 176 | Tel. 979 40 30 \ Fax 79 56 80 | www.hotel-thomas.de 1511 Richtung Neuss: Volkhovener Weg

HOTEL WEBER [110 B5]

Kleines Familienhotel, verkehrsgünstige Lage. 27 Zi. j Jahnstr. 22 | Tel. 27 22 99 50 | Fax 272 2 9 95 40 www.hotelweber.de \ Bahnen und Busse: Zülpicher Platz

IM KUPFERKESSEL [110 Bl]

Ein persönlich-familiär geführtes einfaches, aber gepflegtes Hotel nahe St. Gereon. Für die Lage ist es spottbillig. 13 Zi. | Probsteigasse 6 \ Tel. 270 79 60 | Fax 27 07 96 29 \ www. im-kupferkessel.de \ Bahnen und Busse: Christophstraße/Mediapark

FÜR JUNGE LEUTE JUGENDHERBERGE

KÖLN-DEUTZ [11AC5]

24,30 Euro für Junioren, Familien und Gruppen im Mehrbettzimmer, EZ 40,60 Euro, DZ 61 Euro, zu Messen für EZ/DZ Einheitspreis 76 Euro. 506 Betten \ Siegesstr. 5 \ Tel. 81 4711 www. koeln-deutz.jugendherberge. de I Busse 153, 170, 250, 260, Ul, 4, 9, 14: Bf. Deutz/Messe

STATION HOSTEL AND BAR [111 FA]

Knallig-bunt sind die Wände, dazu gibt’s eine Bar und Leihfahrräder. Von 17 Euro im Sechsbettzimmer bis 39 Euro im Einzelzimmer plus 1,50 Euro für Bettwäsche. 17 Zi. \ Rheingasse 34-36 | Tel. 23 02 47 \ station2@hostel-cologne.de | Bahnen und Bus 132: Heumarkt

STATION HOSTEL FOR BACKPACKERS [111 Dl]

Heiter gestaltete, einfache Zimmer. Von 17 Euro im Sechsbettzimmer bis 37 Euro im Einzelzimmer mit Bad. 16 Zi. | 59 Betten \ Marzellenstr. 44- 56 | Tel. 912 53 01 \ Fax 912 53 03 \ station@hostel-cologne.de \ Bahnen und Busse: Dom/Hbf.

Lesen Sie mehr: Reiseführer NiedersachsenHalong Bucht Dschunke | Kambodscha Visum | Mekong Delta 2 Tage | séjour ninh binh  | Voyage Vietnam authentique | voyage vietnam cambodge 17jours

ÜBERNACHTEN 2

ATRIUM RHEINHOTEL [0]

Das Haus liegt 8 km vom Zentrum entfernt und ist daher für PKW-Rei- sende bestens geeignet. Ruhige Lage in einer Seitenstraße, komfortable Einrichtung. 47 Zi. \ Karlstr, 2-12 \ Rodenkirchen \ Tel. 93 5 7 20 \ Fax 93 57 22 22 | www.atrium-rheinhotel.de | Bus 130: Frankstraße \ U 16: Rodenkirchen

BRENNER’SCHERHOF.ih [0]

Der alte Gutshof aus dem 18. Jh. präsentiert sich in vornehm-gediegener Einrichtung. Für Dauergäste steht ein Apartmenthaus zur Verfügung. Das Hotel liegt rund 9 km vom Dom entfernt. 28 Zi., 19 Suiten, 8 Apt. \ Wil- helm-von-Capitaine-Str. 15-17 \ Tel. 948 60 00 | Fax 94 86 0010 | www.brennerscher-hof.de \ U 1: Junkersdorf

CLASSIC HOTEL HARMONIE [114 A4]

Aircondition und Modemanschluss in den „de luxe“-Zimmern. Entspannen Sie auf der Dachterrasse und im begrünten Innenhof. 72 Zi. \ Ursulaplatz 13-19 | Tel. 165 70 \ Fax 165 72 00 j www.classic-hotel-harmo nie.de \ Bahnen und Busse: Dom/Hbf.

ESPLANADE [110 A5]

Schrilles Design in Foyer und Frühstücksraum: 50er-Jahre-Schick mit futuristischen Anklängen des 21. Jhs. Die Zimmer sind dezenter eingerichtet. Zentrale Lage. 32 Zi. \ Hohenstaufenring 56 | Tel. 921 55 70 \ Fax 21 68 22 | www.hotelesplana.de \ Bahnen und Busse: Zülpicher Platz

FALDERHOF [0]

Fränkische Hofanlage, schönes altes Fachwerkhaus in abgeschiedener Lage, ca. 9 km vom Dom. Ein liebevoll eingerichtetes, gemütliches Hotel. 33 Zi. \ Falderstr. 29 \ Tel. 02236/ 96 69 90 | Fax 96 69 98 \ www.falder hof.de | U16: Sürth

koeln-hotel-1

FLANDRISCHER HOF [110 A3]

Nur 2 Min. vom Rudolfplatz entfernt. Große Zimmer, modem-komfortable Einrichtung. 195 Zi. \ Flandrische Str. 3—11 | Tel. 203 60 \ Fax 203 61 06 | www.flandrischerhof.de Bahnen und Busse: Rudolfplatz

HOPPER HOTEL ET CETERA [113 D6]

Namenspatronen sind der Maler Edward Hopper und der Schauspieler Dennis Hopper. Das ehemalige Kloster der Barmherzigen Brüder von Montabaur ist mit Designermöbeln, Eukalyptusparkett und Marmorbädern ausgestattet. 49 Zi. \ Brüsseler Str. 26 | Tel. 92 44 00 \ Fax 92 44 06 j www.hopper.de \ Busse 136, 146: Roonstraße, U-Bahnen: Rudolfplatz

HOTEL VIKTORIA

Geschmackvolle, wilhelminische Villa in der nördlichen Neustadt. Klassizistisches Baudenkmal mit Erkern, Marmor an den Wänden, Wand- und Deckenmalereien. 42 Zi. \ Worringer Str. 23 \ Tel. 973 17 20 \ Fax 72 70 67 \ Bahnen und Busse: Reichensperger Platz

LANDHAUS GUT KEUCHHOF [0]

Denkmalgeschützter Gutshof nah am Bahnhof Lövenich (10 Min. Fahrtzeit bis Köln Hbf.). Alle Zimmer sind modern möbliert. 43 Zi. \ Braugasse 14 | Tel. 02234/94 60 00 \ Fax 946 00 58 | www.keuchhof.de \ Busse 141, 145, DB: Lövenich

LINT HOTEL KÖLN [111 E3]

Hotel in der Altstadt mit hellem Bistroraum zum Frühstücken. Kleine Zimmer, aber modern und freundlich eingerichtet. 18 Zi. \ Lintgasse 7 \ Tel. 92 05 50 | Fax 920 55 55 \ www.lint- hotel.de | Bahnen und Busse: Dom/FIbf. oder Heumarkt

HOTEL SANTO [1U A3]

Designerhotel nahe der Musikhoch¬schule, 10 Min. Fußweg vom Haupt¬bahnhof 69 Zi. | Dagobertstr. 22 \ Tel. 913 9 7 70 j Fax 913 97 77 77 \ www.hotelsanto.de | Bahnen und Busse: Ebertplatz

Besuchen Sie uns unter: Rundreise Niedersachsen, Dschunke Halong Bucht , Kambodscha Visum Passbild, 2 Tagestour ins Mekong Delta | tour ninh binh 1 jour  | Trek à mai chau | circuit au cambodge 10 jours

Powered by WordPress