SEVERINS-VIERTEL/SÜD-STADT

Hier ist der Kölsch-Rocker Wolfgang Niedecken zu Hause, und mit ihm in die Jahre gekommene Ex-Hausbesetzer und grün-alternative Akademiker, Künstler, Dichter, kölsche Arbeiterfamilien und türkische Gemüsehändler. Die Kneipe Früh em Veedel heißt im Volksmund „Invalidendom“, weil sich hier nach dem Ersten Weltkrieg die Kriegsveteranen trafen. Wenn Sie den Straßenkameval in seiner urtümlichen und unverfälschten Form erleben wollen, dann kommen Sie an Weiberfastnacht zum Plätzchen An der Eiche [118 A2] * oder einen Block weiter zum Severinskirchplatz [118 A2]

BAYENTURM [118 B2]

Mit diesem Turm und seinen achteckigen gotischen Obergeschossen begann die mittelalterliche Stadtmauer, die sich halbkreisförmig bis zur Weckschnapp im Norden um die Stadt zog. Wird heute als Frauen-Me- dia-Turm genutzt., d.h. als Informations- und Dokumentationszentrum zur Geschichte der Emanzipation. Am Bayenturm \ www.frauenmedia turm.de \ U 6, 15, 17: Ubierring

BOTTMÜHLE [118 B3]

Der 1587 gebaute Turm diente als Weinmühle. Die Qualität des hier angebauten Weines ließ aber wohl zu wünschen übrig: Man beurteilte ihn ziemlich eindeutig als „suure Hungk“ (saurer Hund). Severinswall \ U 6, 15, 17: Ubierring

DEUTSCHES SPORT- UND OLYMPIAMUSEUM [111 F5]

Zu den Exponaten gehören ein von Boris Becker eigenhändig zertrümmerter Tennisschläger und die Schuhe des Formel-l-Weltmeisters Michael Schumacher. Selber Sport treiben können Sie hier auch: an einem Sandsack für Boxer, auf einem Fahrrad im Windkanal oder oben auf dem Dach, wo sich Kölns höchstgelegener Fußballplatz befindet. Di-Fr 10- 18, Sa, So 11-19 Uhr \ Rheinauhafen 1 | Eintritt 5 Euro | Führungen flir Gruppen Tel. 33 60 90 | www.sport museum.info \U 1, 2, 7, 9: Heumarkt | U 3, 4: Severinstraße

koeln-deutsches-sport-olympia-museum

Deutsches Sport & Olympia Museum

RAUTENSTRAUCH-JOEST- MUSEUM FÜR VÖLKERKUNDE [118 B2]

Das einzige Völkerkundemuseum in Nordrhein-Westfalen bezieht 2008 einen Neubau am Neumarkt. Der Naturwissenschaftler und Weltreisende Wilhelm Joest (1852-1897) hinterließ eine Sammlung von Ethnogra- fica. Die Afrika-Abteilung umfasst 13 000 Skulpturen, Masken und Ritualobjekte. Daneben gibt es Ägypti- aca und Exponate aus dem pazifischen Raum, Indonesien und Altamerika zu sehen. Di-Fr 10-16, Sa, So 11-16 Uhr | Ubierring 45 j Eintritt 5 Euro | wwww.museenkoeln.de | U 6, 15, 16, 17: Ubierring

HEINAUHAFEN [111 F5-6]

Bis auf einen kleinen Yachthafen wird das Areal des einstigen Preußischen See- und Zollhafen heute von Museen, Galerien und anderen hafenfremden Nutzern geprägt. Der Biergarten der Hafenterrasse am Malakoffturm (1855) ermöglicht einen schönen Ausblick auf die alte Drehbrücke und das Schokoladenmuseum. Die Wurstbude erkennen Sie bestimmt als eine der Kulissen aus den „Tatort“-Folgen wieder. Holzmarkt \ Busse 132, 133, U 3, 4: Severinstr.

SEVERINSTORBURG [118 A3]

Das südliche Pendant zum Eigelsteintor. Hier wird an Weiberfastnacht gegen 13.30 Uhr „Dat Spill vun Jan un Griet“ aufgeführt, eine Legende über den Reitergeneral Jan von Werth. Chlodwigplatz \ Bahnen und Busse: Chlodwigplatz

ST. GEORG [111 E5]

Die einzige erhaltene romanische Säulenbasilika im Rheinland (11. Jh.). Sehenswert sind die Nachbildung des Georg-Kruzifixes und das Gabelkruzifix aus dem 14. Jh. Tgl. 8- 18 Uhr | Georgsplatz 17 \ www. romanische-kirchen-koeln.de \ U 3, 4: Severinstraße

ST. SEVERIN [118 A2]

Dem Bischof Severin wird der Bau einer ersten Kirche an dieser Stelle im 4. Jh. zugeschrieben. Der 948 vollendete Nachfolgebau ist im 14./15. Jh. umgestaltet worden. Mo- Sa 9-18, So 9-12 u. 15-17.30 Uhr \ Im Ferkulum 29 \ www.romanische- kirchen-koeln.de \ Bahnen und Busse: Chlodwigplatz

ULREPFORTE [117 F2]

An dieser Stelle ist ein Teil der mittelalterlichen Stadtmauer erhalten geblieben. Die Ulrepforte und der benachbarte Sachsenturm sind heute Sitz von Karnevalsgesellschaften. An der Mauer sehen Sie eine Relieftafel: Sie wurde schon 1360 abgebracht und gilt als das älteste profane Denkmal Deutschlands. Die Inschrift erinnert an die Abwehr eines Überfalls, den der Erzbischof 1268 gegen die Kölner Bürgerschaft unternommen hatte. Sachsenring \ Bahnen und Busse: Ulrepforte

Für mehr Infos: Rundreise Oberbayern und Baden, Rundreise Vietnam, Tour Halong bay, Rundreisen Vietnam Kambodscha, 2 day Mekong Delta tours Vietnam | excursion Ninh BinhVacances au Vietnam | voyage vietnam cambodge 17jours

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Powered by WordPress