STADT SPAZIERGÄNGE 3

IM KÖLNER BERMUDADREIECK

Im “Bermudadreieck” der Kölner Shopping-Meile verschwinden keine Schiffe, sondern Geldscheine in den Kassen der Boutiquen. Diese Tour führt Sie durch kuriose Läden, alte Kirchen und repräsentative Architektur der 1950er- Jahre. Ohne längere Aufenthalte an den einzelnen Stationen dauert diese Tour etwa eine Stunde.

Der Neumarkt wurde im Mittel- alter als Viehmarkt und in der Preußenzeit (19. Jh.) als Militärübungsplatz genutzt, 1823 verliefen hier die ersten „modernen“ Rosenmontagszüge. Von hier aus sehen Sie deutlich St. Aposteln (S. 38), mit 65 m die höchste der romanischen Kirchen Kölns. Und da Kon- rad Adenauer, von 1917 bis 1933 und 1945 Kölner Oberbürgermeister, das Apostelngymnasium besucht hatte, stellte man an der Nordseite der Kirche das Adenauer-Denkmal auf. An der Apostelnstraße finden Sie Traditionsgeschäfte wie Filz Gnoss (S. 69) als Spezialist für Loden und Pantoffeln oder in Haus Nr. 25 die Bäckerei Balkhausen. Hier gibt es noch heute ein „Adenauer-Brot“ zu kaufen. Das Rezept ließ sich der Poli-tiker patentieren. Damit sollten die Kölner die Hungerjahre des Ersten Weltkriegs überstehen.

koeln-bermudadreieck

Wechseln Sie die Straßenseite: Bei Wild Geflügel Brock (Apostelnstr. 44) sind Enten und Kaninchen in der Auslage ausgebreitet wie in einem alten flämischen Stillleben. Auf der Ehrenstraße flanieren Sie an Boutiquen und Schuhläden vorbei, die alles verkaufen, was in den Szeneclubs heute angesagt ist. Leider weichen jetzt nach und nach die kleinen Trendläden den großen Markenanbietern. Doch es halten sich immer noch kuriose Lädchen wie die Puppenklinik (S. 68) und alteingesessene Familienbetriebe wie das Käsehaus Wingenfeld (S. 65) und Farben Wolkenaer, wo vielleicht gerade einer der weltberühmten Kölner Malerstars neue Pinsel kauft. Über den Hohenzollernring gelangen Sie zum Friesenplatz mit dem nüchtern-kühlen Gerling-Gebäude (S. 48) von Sir Norman Foster. Über den Friesenwall und den Hilde- boldplatz erreichen Sie den Gereonshof mit den deutlich protzigeren, ab 1950 entstandenen Bauten des Versicherungskonzerns.

Am Ende dieses Komplexes zweigt nach links ein Durchgang zum Gereonskloster ab, wo an einem lauschigen Park St. Gereon (S. 38) liegt. Kunsthistoriker bescheinigen dieser großartigen spätstaufischen Kirche, sie habe die bedeutendste Kuppelwölbung zwischen der Hagia Sophia in Istanbul und der Florentiner Domkuppel

Über die Mohrenstraße, auf dem Berlich und über die Schwalbengasse gelangen Sie zu St. Maria in der Kupfergasse, einer der wenigen Barockkirchen Kölns. Sehenswert ist die Loretokapelle mit dem Gnadenbild der „Schwarzen Mutter Gottes“.

Auf der Neven-DuMont-Straße kommen nun die Fans von Altertümern auf ihre Kosten: Vielleicht stöbern Sie ein wenig im Antiquariat Buchholz (S. 63) in den Folianten oder taxieren beim Kölner Münzkabinett oder bei Antiquitäten Katebi byzan- thinische Geldstücke, römische Öllampen und 300 Jahre alte Kruzifixe. Über die Neue Langgasse und Am Alten Posthof führt Sie die letzte Etappe in die Richmod- straße, wo am Richmodisturm zwei Pferdeköpfe oben aus dem Fenster schauen. Richmodis von Aducht war 1357 vermeintlich an der Pest gestorben, in Wirklichkeit aber nur scheintot. Gerade als Grabräuber ihren Schmuck stehlen wollten, erwachte sie wieder und erschreckte die Diebe. Ihr Ehemann wollte das allerdings nicht glauben und meinte, eher kämen seine Pferde die Treppe herauf, als dass seine Frau noch leben würde, ln diesem Augenblick ertönte Hufgetrappel im Treppenflur…

Besuchen Sie uns unter: Rundreise Niedersachsen | 2 Tages Tour Halong Bucht | Reisen Kambodscha Vietnam Laos | day trip Ho Chi Minh Mekong Delta | excursion Ninh BinhVoyage sur mesure au vietnam | vietnam cambodge 2 semaines

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Powered by WordPress